Markenüberwachung schalten – 5 gute Gründe für 2011

 

Mit einer Markenüberwachung schützen Sie die eigene Marke und können frühzeitig mit einfachen Mitteln die Eintragung ähnlicher Marken effizient verhindern. Wir haben Ihnen einmal fünf gute Gründe für eine Markenüberwachung im Jahr 2011 zusammengestellt.

 

Fünf gute Gründe für eine Markenüberwachung in 2011


 

1) Schützen Sie die eigene Marke vor unliebsamen Eintragungen

Nichts ist ärgerlicher, wenn eine andere Person oder Unternehmung eine Marke ähnlich oder sogar identisch einträgt. Verpassen Sie hier die Widerspruchsfrist, so kann nur noch über ein Löschungsverfahren die gegnerische Marke bekämpft werden. Dies ist in der Regel zeitlich aufwendiger und kostenintensiver. Strategisch gefährlich kann folgendes Ereignis werden: Als Inhaber einer deutschen Marke übersehen Sie die identische oder sehr ähnliche Eintragung einer EU-Gemeinschaftsmarke. Damit hat der EU-Markeninhaber die Möglichkeit sie im Ausland zu blockieren. Waren werden beschlagnahmt, Vertriebsstellen werden blockiert und Ihr Export ist gefährdet. Sicherlich können Sie auch hier auf Löschungsklage gehen. Dies dauert jedoch und bis dahin hat der Gegner im Ausland die EU Markenrechte. Mit einer Markenüberwachung hätten Sie die EU-Markenanmeldung frühzeitig per Widerspruch zu Fall bringen können.

 

2) Stärken Sie die eigene Kennzeichnungskraft

Immer wieder lesen Sie, dass Konzerne Markenrechte mit allen Mitteln verteidigen. Dies ist wichtig, um die Marke mit dem Alleinstellungsmerkmal zu stärken. Gerade in einem Widerspruchsverfahren kann dieses Alleinstellungsmerkmal ein Argument sein.

 

3) Eine Marke ist ein Monopol – behalten Sie dies aufrecht

Sie haben viel Geld für den Aufbau der Marke investiert. Die Markenrechte sind hier nur ein Bruchteil des Budgets. Die Investitionen für Marketing und Werbung sollen geschützt werden. Dafür haben Sie u.a. die Markenrechte als Monopol für 10 Jahre bezahlt. Schützen Sie Ihr Monopol und überwachen Sie den eigenen Begriff.  

 

4) Sparen Sie Kosten durch eine Markenüberwachung
Es ist erheblich günstiger eine Markenanmeldung mit einem Widerspruch zu blockieren, als eine bereits eingetragene Marke in einem Löschungsverfahren zu entfernen. Eine Markenüberwachung meldet frühzeitig eine Markenanmeldung. Hier beziehen sie eine deutlich bessere Ausgangsposition.

5) Setzen Sie effiziente und alle technische Möglichkeiten zum Markenschutz ein
In vielen Bereichen setzen Sie modernste Technik ein. Sie fahren ein hochmodernes und schickes Auto und setzen auf Komfort. Als Entscheider sind Sie gewohnt zu delegieren. Tun Sie dies auch in der Markenüberwachung. Eine Schaltung ist denkbar einfach und kostet recht wenig gegenüber einem Rechtsverfahren in einem Streitfall. Die identische Sichtung von Markenregistern reicht nicht aus.

 

 

Markenüberwachung über infobroker.de im Jahr 2011
Wir verfügen über Möglichkeiten durch Netzwerkpartner in Ländern weltweit eine Markenüberwachung aufzubauen. Für die Standard Markenrechte (Deutsche Marke, EU-Gemeinschaftsmarke, IR Marke) bieten wir Festpreis-Pakete.

Wir beraten Sie gerne. Nutzen Sie für eine Angebotsanfrage unseren Support-Service. http://www.infobroker.de/support

Über infobrokerblog

infobroker.de - ist der bekannte deutsche Informationsvermittler mit mehr als 3.000 Festpreisdiensten online.
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s