Aktualitätsfalle Firmenauskünfte und Firmenprofile selbst recherchiert

Outlook

 

 

Firmenprofile liefern gerade bei direktem Abruf immer wieder veraltete Daten

 

Vor einigen Tagen informierte uns ein Kunde, dass ein bestimmtes Unternehmen auf unserer Seite unter den Treffern „Meldungen zu einem Insolvenzverfahren“ gelistet wäre. Der Kunde selbst hatte sich über ein frei zugängliches Online-Portal ein Firmenprofil gekauft und im Profil war dieser Sachverhalt nicht gelistet. Das vom Kunden selbst beschaffte Firmenprofil war damit in einem wesentlichen Punkt nicht auf dem aktuellen Stand.

 

In einem längeren Telefonat erklärten wir dem Kunden die Entstehung und die Zusammenhänge bei Firmenprofildaten und auch die Arbeitsweise verschiedenster Portale, die den direkten Abruf per Kauf ermöglichen.

 

Firmenprofile geben immer einen bestimmten Zeitpunkt wieder
Ein Firmenprofil wird in Auskunftssystemen zu einem bestimmten Zeitpunkt erstellt und abgelegt. Je nach Anbieter kommen Verschiebungen durch Update-Vorgänge hinzu, da die Datensätze eingekauft und dann online gestellt werden. Nach unseren Recherchen können bei Firmenauskünften die über verschiedene Anbieter direkt beziehbar sind Datensätze mit einem Alter von bis zu 12 Monaten und teilweise 2 Jahre vorliegen. Innerhalb dieser Auskünfte sind keinerlei aktuelle Bezüge und Ereignisse gelistet. Im schlimmsten Fall wird eine Insolvenz oder sogar die Auflösung des Unternehmen garnicht gelistet, da der Datensatz schlicht und ergreifend völlig veraltet ist.

 

Notlösung – Entfernung des Datensatzes
Einzelne Anbieter gehen gerade bei Insolvenzfällen den Weg des Löschens von Datensätzen. Das Firmenprofil fällt dann aus der Datenbank heraus und ist nicht mehr abrufbar. Damit sind auch alle Probleme für den Anbieter vom Tisch. Für den Anfragenden sicherlich keine befriedigende Lösung, da er keinerlei Informationen mehr erhält.

 

Qualitätsaspekte bei Firmenprofilen bei infobroker.de
Grundsätzlich werden
deutsche Firmenprofile recherchiert durch infobroker.de mittels eines internen Qualitätssystems mit verschiedenen anderen Datenquellen abgeglichen. Hier können auch kurzfristige Änderungen bei Registereintragungen, Gesellschaftern bis hin zu Insolvenzverfahren erkannt werden. Die Firmenprofildaten werden dann durch manuelle Nachrechen aktualisiert und ergänzt.

 

Firmenauskünfte aus dem Ausland
Gerade bei Auslandsauskünften setzen wir auf „frisch“ recherchierte Datensätze. Hier ist zwar eine Bearbeitungszeit von einigen Werktagen in Kauf zu nehmen. Jedoch zahlt sich diese Geduld zumeist aus.

 

 

Erfahrungswerte seit 1991
Als Rechercheur haben wir zahlreiche positive und negative Erfahrungen bei verschiedensten Auskunftsdienste und Datenbankanbietern machen müssen. Unsere Erfahrungswerte fliessen in die Auswahl der Systeme für das Rechercheangebot dauerhaft ein. Wie ein Koch immer nur die besten Zutaten für ein Gericht auswählt, so setzen wir auf zuverlässige Informationspartner und gute Datenquellen.

 

Weiterführende Links zum Thema

Über infobrokerblog

infobroker.de - ist der bekannte deutsche Informationsvermittler mit mehr als 3.000 Festpreisdiensten online.
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s